Cascais: traditionell und kosmopolitisch

Zurück zu Posts »

Cascais liegt an der Tejo-Mündung, zwischen der Serra de Sintra und dem Atlantischen Ozean und ist nur rund 30km von Lissabon entfernt. Diese kurze Distanz zur portugiesischen Hauptstadt trägt auch zur Beliebtheit des Ortes bei.


Größere Kartenansicht

Übersicht

Ohne die alten, mit dem Meer und dem natürlichen Charme verbundenen Traditionen als kleiner Fischerort zu verlieren, hat Cascais als eine der wohlhabendsten Gemeinden in Lissabons Umgebung mit seinen exklusiven Boutiquen und Geschäften eine kosmopolitische Ausstrahlung. Die Verbindung von Tradition und Weltoffenheit wird auch deutlich im Hafen wo kunterbunte Fischerboote neben hochglänzenden Jachten liegen.

Cascais hat unzählige Reize und Attraktionen zu bieten, die man während eines Aufenthaltes dort genießen kann. Es gibt nicht nur den Jachthafen und die Bucht zu bestaunen, sondern auch Museen zu besichtigen, die Ruhe und Gelassenheit an einer kleinen Bucht zu genießen oder eines der besten Klassik-Konzerte, die dort regelmäßig stattfinden, zu hören.


Cascais

Vom Fischerort zum Ferienziel

Cascais war früher ein kleiner Fischereihafen, welcher sich ab Ende des 19. Jahrhunderts verändert hat und zu einem der bei Portugal-Reisenden beliebtesten Orte geworden ist. Ab 1870 nämlich wählte die portugiesische Königsfamilie den Ort während des Sommers als Domizil. Dadurch - und durch den damit zusammenhängenden Ausbau der Infrastruktur des Seebades - wurde der Ort auch bei vielen anderen Adeligen und gehobenen Bürgerlichen populär.


Praia da Ribeira in Cascais

Strände

Cascais liegt an der Küste von Estoril und die Bucht des Städtchens ist die Hauptattraktion für viele Besucher.
Am nächsten zum Stadtzentrum liegt die Praia da Ribeira, ein an Wochenenden und in der Hauptsaison stark frequentierter Strand. Daneben gibt es noch ein paar kleinere Badebuchten, unter anderem die Praia da Rainha oder die Praia da Conceição.
Bei (Wind)Surfern besonders beliebt ist die Praia do Guincho im Nordwesten außerhalb der Stadt. Das Meer ist dort aufgrund der Strömungen jedoch nicht zum Schwimmen geeignet.

Empfehlenswert ist außerdem ein Spaziergang entlang der Strandpromenade in das etwa 3km entfernte Estoril.


Cidadela de Cascais

Sehenswertes – Kultur

An der Küste der Stadt steht mit der Cidadela de Cascais eine Festung, die in der Zeit der Entdeckungsfahrten zusammen mit dem Torre de Belém und der Bastion von S. Sebastião de Caparica die Stadt Lissabon vor feindlichen Übergriffen schützen sollte. Ab Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Cidadela dann von der königlichen Familie als Sommerresidenz genutzt und heute beherbergt ein Teil der Festung mit der Pousada de Cascais ein historisches Luxushotel.

Im kleinen Zentrum der Stadt befinden sich prächtige Villen und beeindruckende Architekturleistungen, wie beispielsweise die mit azulejos geschmückte Igreja de Nossa Senhora da Assunção.
Besonders sehenswert sind auch die typischen malerischen und engen Gassen von Cascais, eingerahmt von den für dort traditionellen weißen Häusern und mit azulejos gestalteten Fassaden.

In Cascais gibt es zudem noch zwei interessante Museen:
Im Museu do Mar (Meeresmuseum) erfährt man mehr über die Verbindung der Einwohner mit dem Meer durch die Geschichte der Stadt als Fischerort.
Der Palácio dos Condes de Castro Guimarães ist allein schon wegen seiner Außenansicht einen Abstecher wert. Innen befindet sich das Museu Condes de Castro Guimarães, in welchem es unter anderem interessante Gemälde, Möbelstücke und eine Büchersammlung zu betrachten gibt.


Boca do Inferno

Sehenswertes – Natur&Parks

Ein Highlight in Cascais ist sicherlich die atemberaubende Boca do Inferno ("Höllenschlund"). Bestaunen Sie von einer Aussichtsplattform aus eine Schlucht in den Küstenklippen, wo die Wellen kräftig gegen die Felswände schlagen.

Ein bisschen Ruhe und Erholung im Grünen finden Sie im Parque Marechal Carmona (auch Parque Municipal da Gandarinha genannt). Neben großen Grünflächen und schattenspendenden Bäumen finden Sie hier verschiedene Blumen und blühende Sträucher sowie Teiche und einen Spielplatz. Zudem befindet sich in dem Park auch das  Museu Condes de Castro Guimarães.

Unser Tipp: Stadtmarkt von Cascais

Für Produkte aus der Region ist der Markt der Stadt die perfekte Anlaufstelle. Bei einer großen Auswahl an frischem Obst und Gemüse sowie Fisch und vielen weiteren Lebensmitteln bleiben sicherlich keine Wünsche offen.


Besuchen Sie das schöne Städtchen Cascais mit Rundreise Portugal auf einer Tagestour nach Sintra, Cascais und Estoril. Oder planen Sie einen Ausflug nach Cascais auf einer privaten Rundreise. Gerne schicken wir Ihnen ein kostenloses und unverbindliches Angebot zu!

Zurück zu Posts »

ecoTours Portugal | Data: 25 März 2013