Porto: Abseits der typischen Touristenpfade

Zurück zu Posts »

In seinem Artikel „Stadt aus Glas“* stellt Hans Gasser in der Süddeutschen Zeitung (www.sueddeutsche.de) eine für viele Touristen unbekannte Seite Portos vor: Es geht um die modernen Architekturleistungen der bedeutendsten Baukünstler des Landes, die bei den ihrer Heimatstadt tief verbundenen Portuensern einen großen Stellenwert einnehmen. Ein Besuch der interessanten Bauten ist nicht nur für Architektur-Liebhaber sondern auch für alle anderen Touristen lohnenswert, denn in der Stadt gibt es neben den bekanntesten Sehenswürdigkeiten wie dem Douro-Ufer oder den Portweinkellereien noch viel mehr zu entdecken.


Blick auf Porto und den Douro

Architektur in Porto

Die Portuenser selbst hegen ein großes Interesse für die Architektur und vor allem die Erhaltung der Bauwerke ihrer Stadt. Da ist es auch nicht verwunderlich, dass die besten Architekten des Landes aus Porto stammen und die dortige Universität besuchten. Die beiden berühmtesten Baukünstler der Stadt sind die jeweils mit dem Pritzker-Preis ausgezeichneten Eduardo Souto de Moura und Álvaro Siza Vieira. Deren sowie die anderen Bauwerke der Porto-Schule sind – abgesehen von wenigen Ausnahmen wie dem Burgo-Hochhaus – an die Umgebung angepasst und nicht so hervorstechend wie beispielsweise die Casa da Música von dem niederländischen Architekten Rem Koolhaas.

Portos Architekten: Siza Vieira und Souto de Moura

So zählt beispielsweise die Fundação Serralves, das Museum für Moderne Kunst, zu den herausragendsten Bauwerken Siza Vieiras. Auch seine beiden an der Atlantikküste gelegenen Meisterwerke Leça da Palmeira (Freibad) und die Casa de Chá da Boa Nova sind einen Besuch wert. Und Souto de Moura hat mit seinem Bau der Metrolinie und deren modernen Stationen zur Revitalisierung der Innenstadt beigetragen.


Fundação Serralves in Porto

Wandeln Sie doch einfach mal abseits der typischen Touristen-Pfade und lassen Sie sich anstecken von der Begeisterung der Portuenser für ihre Architektur! Falls Sie sich für eine Städtereise nach Porto interessieren, helfen wir Ihnen gerne weiter! Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!

*Gasser, Hans (2012): Stadt aus Glas, in: Süddeutsche Zeitung, vom 15. November 2012, S. 33.

Zurück zu Posts »

ecoTours Portugal | Data: 05 Dezember 2012